Die Tischtennis-Schulmannschaft des Gymnasium Konz vertritt unser Bundesland beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia in Berlin.

Bereits Ende Januar konnten sich die Mädchen unserer Tischtennis-Schulmannschaft den Sieg auf dem Regionentscheid in Schweich sichern. Somit durften sie am 26.02. auf dem Landesentscheid in Thaleischweiler-Fröschen antreten. Nach fast zweistündiger Anreise bezwangen sie im ersten Spiel die Mannschaft des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums aus St. Goarshausen souverän mit 5:0. Im anschließenden Finale gegen das Hofenfels-Gymnasium Zweibrücken gingen unsere Mädels schnell, durch zwei sehr starke Doppel, mit 2:0 in Führung. Susanne Quint und die beiden Geschwister Hannah und Katharina Bouhs sorgten für die entscheidenen Punkte in den Einzeln. Am Ende konnte das Spiel souverän 5:2 gewonnen und das Ticket nach Berlin gelöst werden.

Für unsere Schulmannschaft ist dies bereits, nach 2014, die zweite Teilnahme am Bundesfinale in Berlin. Das Turnier in Berlin findet vom 26.04. bis zum 29.04.2016 statt und wird mit über 4.000 Schülern aus ganze Deutschland ausgetragen.

Für unsere Schulmannschaft spielten Susanne Quint (MMS 11), Katja Bruckmann (8c), Vivien Cossé (MSS 11), Jessica Bollig (MSS 11), Katharina Bouhs (MSS 11) und Hannah Bouhs (MSS 11). Betreut wurden die Schüler durch Christa Bruckmann (TTF Konz) und unserm Sportlehrer Christian Grundhöfer.

Wir sind stolz und gratulieren der Mannschaft!

Go to top